Bewusstseinsturm: Stärke deine Selbstfürsorge im Alltag

Liebe Leserin, lieber Leser,

Selbstfürsorge braucht Selbstwahrnehmung und Selbstwert.

In unserer funktionalisierten und fragmentierten Welt schwächelt unsere Selbstfürsorge leider oft. Heute stellen wir dir ein Ritual zur Stärkung deiner Selbstfürsorge vor, das du in deinen Alltag einbauen kannst.

Nimm sechs Steine von einem Spaziergang mit nach Hause, die übereinander stapelbar sind. Jeder Stein steht für einen wichtigen Bereich in deinem Leben: zuunterst das Materielle, dann Körper, Gefühlswelt, Geist, Gemeinschaften und zuoberst der Sinn.

Dann widmest du dich innerhalb einer Woche achtsam jedem einzelnen Stein. Widme deine Aufmerksamkeit einem Stein pro Tag. Du nimmst einen Stein in die Hand und fragst dich: Was brauche ich heute in diesem Lebensbereich? Nimm die Bedürfnisse, die auftauchen, wahr und wichtig.

Anschließend arbeitest du mit deinem Selbstwert: du bestimmst in einem zweiten Durchgang eine selbstfürsorgliche Handlung, die du dir in dieser Woche schenkst.

Neurologisch betrachtet ist es günstig, dieses Ritual morgens zu machen: für Willenskraft stellt unser Gehirn nämlich nur 15 Minuten täglich bereit.

Am siebenten Tag betrachtest du den ganzen Turm und schaust, was du in dieser Woche Selbstfürsorgliches getan hast. Ad infinitum(!).

Auf deine Zufriedenheit spendende Selbstfürsorge,

Ulrike Haiden + Harald Kastner

 

PS:

Das war Coaching-Impuls #28 aus unserer eMail-Serie: “Schneidere dir deine Karriere selbst”.

Willst du unsere “Schneidere dir deine Karriere selbst” Tipps regelmäßig zugesendet bekommen? Wenn ja, bestelle gerne unsere Praxis-News! So lernst du wöchentlich neue Aspekte ganzheitlicher Persönlichkeitsentwicklung, bewusster Karriereentwicklung und florierender Selbständigkeit kennen, und bleibst auf dem Laufenden, was wir aktuell anbieten. Du kannst die News selbstverständlich mit einem Klick wieder abbestellen. Deine Daten sind bei uns sicher.

 

Bildnachweise: Adobe Stock Foto, Integrale Praxis | haiden + kastner GnbR

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*